WOCA Holzbodenseife grau
WOCA Holzbodenseife grau

WOCA Holzbodenseife grau

Normaler Preis
€15,95
Normaler Preis
Sonderpreis
€15,95
Einzelpreis
pro 
Verfügbarkeit
Ausverkauft
inkl. MwSt.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Natural Soap
Holzarten: Für geölte, geseifte, gewachste und auch rohe Holzoberflächen.

Verbrauch: Abhängig von Verwendungszweck und Boden.
Erhältliche Farben: Natur, Weiß, Grau

Mit der WOCA Holzbodenseife in Grau können helle oder grau geölte Holzböden besonders schonend gereinigt werden. Darüber hinaus eignet sich die Seife auch für die Grundbehandlung von Weichholzböden. Aus natürlichen Pflanzenfetten hergestellt, enthält die WOCA Holzbodenseife grau keine Duft- und Zusatzsstoffe. Dank ihrer rückfettenden Rezeptur pflegt das Produkt den Boden schon bei der Reinigung.

FARBTON

Mit der WOCA Holzbodenseife grau wird die Patina von antik oder grau geölten Böden ideal erhalten.


VERARBEITUNG / AUFTRAG

Holzbodenseife-V01

1. Entfernen Sie zunächst Staub und losen Schmutz, indem Sie den Boden fegen oder staubsaugen.

2. Schütteln Sie das Gebinde mit der Holzbodenseife gut auf.

3. Je nach Verwendungszweck gehen Sie dann wie folgt vor:

  • Grundbehandlung: Vermengen Sie die Seife im Verhältnis von 1:10 mit Wasser (entspricht 100 ml Seife auf einen Liter Wasser) und tragen Sie sie mit einem geeigneten Wischmopp satt auf den Boden auf.
  • Unterhaltsreinigung geseifte Böden: Mischen Sie die Seife im Verhältnis 1:20 mit lauwarmem Wasser (entspricht 50 ml Seife auf einen Liter Wasser). Tipp: Arbeiten Sie immer mit zwei Eimern - einer enthält die Seifenlösung, der andere klares Wasser.
  • Unterhaltsreingung geölte Böden: Verdünnen Sie die Seife im Verhältnnis von 1:40 mit lauwarmem Wasser (entspricht 25 ml Seife auf einen Liter Wasser). Auch hier sollten Sie mit zwei Eimern arbeiten.

4. Wischen Sie bei der Unterhaltsreinigung nun mit der Seifenlösung den Boden. Verwenden Sie so wenig Seifenlösung wie möglich und lassen Sie sie kurz einwirken. Nehmen Sie den Schmutz dann durch Wischen oder Schrubben mit einem Mopp oder Tuch auf. Den verschmutzten Mopp bzw. das Tuch können Sie im Eimer mit dem klarem Wasser nach Bedarf ausspülen.

5. Wischen Sie den Boden anschließend mit sauberer Seifenlösung nach und lassen Sie ihn gut trocknen. Hinweis: Wischen Sie nicht mit klarem Wasser nach, da sonst der Seifenfilm beschädigt wird.

 

VIDEOS
WERKZEUG & ZUBEHÖR

Verwenden Sie für die Reinigung von Holzfußböden keine Reinigungstextilien aus Mikrofaser, da diese die Holzoberfläche beschädigen können. Stattdessen sollten Sie auf Produkte aus reiner Baumwolle zurückgreifen, wie beispielsweise auf den Vileda TwistMop / SwepMop oder auf einen Flachwischer mit Baumwollbezug. 

ERGIEBIGKEIT / VERBRAUCH

Für die Unterhaltsreinigung reicht ein Liter Holzbodenseife

  • bei geseiften Böden für eine Fläche von ca. 200 m². Der genaue Verbrauch hängt allerdings auch vom Grad der Verschmutzung ab.
  • bei geölten Böden für eine Fläche von ca. 400 m². Der genaue Verbrauch hängt allerdings auch vom Grad der Verschmutzung ab.

Für die Grundbehandlung von Nadelhölzern benötigen Sie pro 10 - 20 m2 einen Liter Holzbodenseife.

TECHNISCHE DETAILS
Deklaration: Kokosnuß und Sojaöl, Pigment.
Ergiebigkeit: 320-400 m²/liter
Farben: Natur, weiß und grau
Werkzeug: 2 Plastikkanister, Mop, Padhalter, Tuch.
Reinigung von Werkzeug: Mit Wasser und Seife
Entsorgung: Leergebinde und Produktreste sind gemäß den regionalen Vorschriften zu entsorgen.
Gebinde: 0,25 Liter, 1 Liter, 2,5 Liter, 3 Liter und 5 Liter